Gelegenheitskomposition

Gelegenheit:Hochzeit Johann Golitz und Johanna Elisabeth Matthäus; Ordination von Golitz als Pfarrer
  
Komponist:Michael Rohde
Verfasser:Johann Christoph Fincke
  
Textanfang:Lehrt ihr alten Liebeslehrer, was ihr von der Liebe wollt
  

BB0127

Titelblatt: Die wahre Wunder=Liebe / | So ehe geschehen als gesehen/ | Wolte | Bey dem | Golitz=und Matthäischen | Höchst=vergnügten Liebes= | FESTIN, | Welches | Am 21. Julii jetzt=lauffenden 1706ten Jahres | Unter | Geheiligter Einweyhung des HErrn Priester/ | Christ=anständigst solennisiret ward; | Mit ungeschminckten Worten und treuer Ergebenheit | erhöhen/ | Johann Christoph Fincke/ | S.S. Theol. Studios. | Und | Jn einer Musicalischen Composition, | Aus tieff=verbundenster Observance, | abfassen | Michael Rohde/ | An der Königl. Stiffts= und Haupt=Kirchen zu St. Marien hieselbst | verordneter Organist. | STETTIN / | Gedruckt bey Gabriel Dahlen / Königl. Regierungs Buchdrucker.

  
Sprache(n):deutsch
Besetzung:S , vl 1, vl 2, bc: cemb, recorder 1, recorder 2, fl
Originalbezeichnungen:Soprano solo, Flutedoux I/II, Violino I/II, Fluto, Cembalo
Tonart(en):2b, Es
Taktart:3/2
Gattung:ARIA (Ritornellarie)
Aufbau:9 Str.; Arie + Ritornello
Notation:Stimmen (Druck)
Sammlung/Provenienz:Vitae Pomeranorum: Stettinische Hochzeits-Carmina 48
Seitenanzahl(beschrieben):3
Illustration:Zierleisten
Verleger:Gabriel Dahl, Stettin
Datierung:1706
Fundort:Greifswald
Bibliothekssignatur:D-GRu, VP 171/CXV; VP 171, fol. 419f.
Literatur:PT, VP, S. 180 (abweichender Vorname der Braut: Anna Maria; Verwechslung: Anna Maria Golitz wird 1706 Braut von Michael Rohde, vgl. VP 171/CXVII, BB 128).


© 2013 - Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft - Webmaster: Anna-Juliane Peetz-Ullman - Datenbank programmiert von Jan Johansson