Person

Neumark, Georg

PND/GND-Nummer: 118587404

Geboren: 16.3.1621 (Langensalza)
Gestorben: 1681 (Weimar)

Schüler, , vor 1644 (Schulbesuch in Schleusingen und Gotha)
Student, Königsberg, Jura 1644 — ? 1649 (kehrte danach über Thorn, Danzig und Hamburg nach Thüringen zurück)
Hofsekretär, Weimar, 1652 — 1680
Bibliothekar, Weimar, Hof 1652 — 1680
Hofpoet, Weimar, 1652 — 1680
Mitglied, Weimar, Fruchtbringende Gesellschaft 1653 — 1680 (Mitgliedsname: "der Sprossende")
Geschäftsführer, Weimar, Fruchtbringende Gesellschaft 1655 — 1680

Schrieb unter den Pseudonymen Der Sprossende, Thyrsis, Erdman Neagoras und Gehorsamer Diener; Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft; 1680 Dienstaufgabe wegen Erblindung; Literatur: ALTHAUS, Art. Neumark (2004)

Gelegenheiten:Abschiedsgruß für Georg Neumark (Adressat)
 1.: Ey, edle Sophia, was sinnen die Sinnen; 2.: Glücke den beiden! Hört ihr Pregelinnen! (Komponist)
 1.: Mein Augen allzeit von sich gießen; 2.: Packe dich Feindin, weg von mir Dione; 3.: Wie? Seh ich nicht Eufrosillen (Komponist)
 Als Thyrsis nun war gantz gesonnen (Komponist)
 Vormals hast du mit Genaden (Komponist)
 1.: Ey, edle Sophia, was sinnen die Sinnen; 2.: Glücke den beiden! Hört ihr Pregelinnen! (Dichter)
 1.: Mein Augen allzeit von sich gießen; 2.: Packe dich Feindin, weg von mir Dione; 3.: Wie? Seh ich nicht Eufrosillen (Dichter)
 Als Thyrsis nun war gantz gesonnen (Dichter)
 Vormals hast du mit Genaden (Dichter)

© 2013 - Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft - Webmaster: Anna-Juliane Peetz-Ullman - Datenbank programmiert von Jan Johansson